AFF FAQs

Fragen über Tandemspringen? Klicken Sie hier für FAQs

Fragen über AFF Ausbildung? Klicken Sie hier für FAQs

Fragen über Skydives? Klicken Sie hier für FAQs


1. UM WIEVIEL UHR SOLL ICH AM FLUGPLATZ ERSCHEINEN?
Der AFF Kurs startet pünktlich um 09:00 Uhr morgens und alle teilnehmenden Schüler sollten – wenn nicht anderweitig informiert - um 08:30 Uhr eintreffen. Alle Einzelheiten zum Ablauf kannst du deiner Kursbestätigung entnehmen. Solltest du diese noch nicht erhalten haben, so setzte dich bitte mit unserem Büro in Verbindung.
2. WAS SOLL ICH MITBRINGEN?
Da wir dich mit der Sprungausrüstung ausstatten werden, benötigst du lediglich bequeme und dünne (bei kälteren Temperaturen entsprechend warme) Kleidung, die du unter der Sprungkombi anziehen kannst, und die dir immer noch genügend Bewegungsfreiraum gibt. Als Schuhe eignen sich am besten Turnschuhe. In den Sommermonaten bedarf es insbesondere Sonnenschutz (Hut/Creme) und Sonnenbrille. Im Winter kann es bei 4300m Höhe schon etwas kälter sein, so dass sich hier Thermo- oder Skiunterwäsche bewährt. Für die Pausen zwischendurch eignen sich Leselektüre und/oder PC (kostenloses Wi-Fi im SkyCafe vorhanden).
3. WAS SIND DIE KONSOLS?
Konsols sind die “Konsolidierungssprünge”, benannt nach dem Ziel, deine im AFF Kurs gewonnen Kenntnisse zu festigen und zu konsolidieren bevor du in die große weite Springerwelt entlassen wirst! Da du ja erst 7 Sprünge absolviert hast und noch neu im Sport bist, gibt es diese Übergangsphase, in der du zwar noch als ‚Schüler‘ statuiert bist, aber schon alleine aus dem Flieger springen kannst. In dieser Phase obliegst du immer noch der Aufsicht eines qualifizierten Lehrers, der dich am Boden und auch im Flieger betreut. Bei allen Konsolidierungssprüngen befindest du dich aber alleine im Freifall.
4. ICH HABE SCHON EIN PAAR AUTOMATEN/AFF SPRUENGE ABSOLVIERT – KANN ICH BEI EUCH WEITERMACHEN?
Ja, im Allgemeinen schon. Am besten du setzt dich zunächst mit uns Verbindung und lässt dir ein individuelles Angebot anhand deiner entsprechenden Vorerfahrung erstellen. Wenn dein letzter Sprung nicht zu lange her ist, dann kannst du evtl. nach einem kurzen Auffrischungstraining und Überprüfungssprung schon direkt dort fortsetzen, wo du aufgehört hast. Bei Skydive Algarve bieten wir allerdings kein Einzeltraining im Automatenbereich an, dies können wir nur bei Gruppenanfragen (10 Personen und mehr) durchführen. Aber vielleicht möchtest du ja von Automaten zur AFF Methode wechseln, je nachdem in welcher Ausbildungsstufe du dich befindest.
5. WIE HÄUFIG MUSS EIN AFF SPRUNG WIEDERHOLT WERDEN?
Manche Schüler durchschreiten den AFF Kurs in einem Zug und andere ‘hängen’ an dem ein oder anderen Sprung fest. Es ist uns nicht möglich, dies im Vorfeld zu erkennen und wird erst in der Luft sichtbar. Die Notwendigkeit der Wiederholung eines Sprunges wird von dem entsprechenden Lehrer entschieden und die Kosten für die Wiederholungssprünge sind nicht im Kurspreis beinhaltet. Wir empfehlen daher immer einen finanziellen Puffer zur Verfügung zu haben, um die ggf. notwendigen Wiederholungssprünge nachkaufen zu können.
6. WAS PASSIERT, WENN ICH MEINEN AFF KURS NICHT IN MEINER URLAUBSWOCHE FERTIG MACHE?
Dein bezahlter Kurs bleibt als Guthaben auf deinem Sprungkonto bei uns bestehen und du kannst zu einem späteren Zeitpunkt weitermachen. Bitte beachte allerdings, dass – für deine eigene Sicherheit - die Pausenzeiten zwischen den Sprüngen ggf. ein Auffrischungstraining mit sich bringen. Die Anforderungen und der zugehörige Zeitrahmen können dem AFF Handbuch entnommen werden. Wir können ebenfalls die Fortsetzung des Kurses an unseren Schwesterplätzen in England (bei Skydive Hibaldstow) oder in Spanien (bei Skydive Spain, Seville) anbieten.
7. IST VERSICHERUNG IM KURS BEINHALTET?
Eine Versicherung ist im Kurs nicht beinhaltet und sollte – insbesondere die Dritthaftpflicht und ggf. Unfallversicherung - von den teilnehmenden Schülern im Vorfeld selbst abgeschlossen werden. Weitere Details kannst du dem Bereich ‘Versicherung’ entnehmen.
8. WAS PASSIERT, WENN SICH MEIN FALLSCHIRM NICHT OEFFNET?
Die Fallschirme sind dafür entwickelt und gepackt, dass sie sich öffnen. Alle unsere Gurtzeuge sind mit zwei Fallschirmen ausgestattet, so dass immer ein Reservefallschirm dabei ist, falls der Hauptschirm Probleme bereitet. In deinem Theorieunterricht wirst du dieses Thema ausgiebig kennenlernen und das notwendige Notfallprozedere einstudieren. Unsere Gurtzeuge verfügen ebenfalls über ein Sicherheitssystem namens ‚RSL‘, was den Reservefallschirm öffnet.
9. KANN ICH DEN KURS AUCH IN EINER ANDEREN SPRACHE BUCHEN?
Ja, natürlich. Solange die Sprache in unserem internationalen Lehrerteam vorhanden ist. Wir können den Kurs in Deutsch, Englisch, Portugiesisch, Französisch, Spanisch, Italienisch oder Holländisch anbieten. Bitte lass uns deine Wunschsprache im Vorfeld wissen.